Anmelden
Kindliche Entwicklung
28.03.2017  Albert Horbach

Drömel nicht so rum!

Wer mit kleinen Kindern lebt oder arbeitet, also z.B. Eltern und ErzieherInnen, kennen und erfahren es immer wieder: Kinder leben in einem ihnen eigenen Rhythmus, während die Erwachsenen sich meist im Takt, unter dem normativen Zwang des Faktischen, bewegen (müssen). Z.B. hat die berufstätige Mutter spätestens um 8 Uhr auf der Arbeitsstelle zu sein. Das Töchterchen soll zeitnah in die Kita - aber "drömelt" rum, ist in ihrem eigenen Rhythmus. Stress pur!? Wir übernehmen den Beitrag von Albert Horbach aus kinderleicht!? 2/17 mit dem Schwerpunkt "Rhythmus und Takt".
Sie können den Beitrag hier downloaden. 

Quelle: kinderleicht!? 2/17, Seite 8-10

Foto: Fotolia #62397937 StefanieB.

P.S.: Wenn Sie über den nächsten Bericht "Neues aus den Kita - (bzw. Grundschul-)Fachzeitschriften" und viele andere Inhalte des Portals Frühe Bildung Online informiert werden möchten, abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter.

Teilen auf
Teilen auf Facebook