Anmelden
Kindliche Entwicklung
24.05.2017  Nina Hover-Reisner und Maria Fürstaller

Die Bedeutung der Peers für Entwicklung und Bildung des Kindes in der Krippe

In Verbindung mit dem Krippeneintritt wird das vertraute Zusammensein des Kindes mit seinen familiären Bezugspersonen für einige Stunden des Tages wiederkehrend unterbrochen. Das Kind ist in der Krippe mit einer Fülle neuer Personen konfrontiert, die bislang Fremde waren, und stößt dabei auf Personen, die das belastende Gefühl des Getrenntseins von den vertrauten Bezugspersonen lindern könnten. Nina Hover-Reisner und Maria Fürstaller schreiben in frühe Kindheit 02/17 über die Bedeutung der Peers. Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.
frühe Kindheit hat den Peer-Beziehungen in der frühen Kindheit das Heft 02/17 gewidmet. 

Quelle: frühe Kindheit 02/17, Seite 14-21

Foto: Fotolia #72362458 drubig

P.S. Bei Frühe Bildung online erscheint monatlich ein Übersichtsartikel Fachzeitschriften: Neues für die Kita. Sie erhalten damit Informationen aus 14 Kita-Fachzeitschriften. 

Teilen auf
Teilen auf Facebook