Anmelden
Kinderrechte
06.06.2017  Lothar Klein

Grenzen setzen, ohne zu beschämen

Dass Kinder Grenzen "brauchen", ist eine häufig kolportierte Forderung, die Grenzsetzungen durch Erwachsene legitimieren soll. Aufrichtiger wäre es einzugestehen, dass Erwachsene und Kinder Grenzen setzen, um sich selbst zu schützen. Hier einige Hinweise von Lothar Klein, wie das wertschätzend gelingen kann. Wir übernehmen den Beitrag aus TPS 4/2017 mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.
Sie können den Beitrag (246 KB) hier downloaden.

Quelle: TPS 4/2017, Seite 32-33

Foto: fotolia ferkelraggae

Teilen auf
Teilen auf Facebook