Anmelden
Sprachliche Bildg./Mehrsprachigkeit
08.12.2015  Klaus Metzger

Spielerisch Grammatik lernen

Grammatik kann heute auch so unterrichtet werden, dass Kinder daran Spaß haben.
Nicht nur Kinder mit Migrationshintergrund sind durch einen rein kognitiv ausgerichteten sprachstrukturellen Unterricht überfordert. Für Grundschulkinder ist ein textorientierter, integrierter und kommunikativer
Sprachunterricht verständlicher und effektiver. Es geht im Bereich des Wortschatzes und der Grammatik nicht mehr ausschließlich um deklaratives Wissen, sondern um Kompetenzen, die man nutzen kann, um Texte (besser) zu verstehen oder Texte (besser) zu schreiben.

Teilen auf
Teilen auf Facebook