Anmelden
Grundschule
10.12.2015  Kerstin Pack

Schuleingangsdiagnostik zwischen Individualität und Normierung

In vielen Kindertagesstätten werden derzeit wieder Termine mit den Gesundheitsämtern für die anstehende, gesetzlich-verpflichtende Schuleingangsdiagnostik vereinbart. In nicht wenigen Einrichtungen beginnen die pädagogischen Fachkräfte – mitunter auch die Eltern - spätestens jetzt, mit den ihnen anvertrauten Kindern zu trainieren: Schleife binden, Einbeinstand und andere Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in dieser Untersuchung in einem Screening-Verfahren getestet werden. Die Diskrepanz zwischen Sinn und Zweck einer solchen Untersuchung könnte nicht größer sein.
Schuleingangsdiagnostik zwischen Individualität und Normierung
 
In vielen Kindertagesstätten werden derzeit wieder Termine mit den Gesundheitsämtern für die anstehende, gesetzlich-verpflichtende Schuleingangsdiagnostik vereinbart. In nicht wenigen Einrichtungen beginnen die pädagogischen Fachkräfte – mitunter auch die Eltern - spätestens jetzt, mit den ihnen anvertrauten Kindern zu trainieren: Schleife binden, Einbeinstand und andere Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in dieser Untersuchung in einem Screening-Verfahren getestet werden. Die Diskrepanz zwischen Sinn und Zweck einer solchen Untersuchung könnte nicht größer sein.
Dies ist auch der Grund warum im Feld der Frühpädagogik der Bedarf nach einer individuellen und ganzheitlichen Diagnostik im Übergang von der Kita in die Grundschule immer lauter wird.
Beobachtungsverfahren, die im elementaren Bildungsbereich verwendet werden berücksichtigen weitestgehend einen individuellen Entwicklungsverlauf von Kindern. Demgegenüber steht mit der Schuleingangsdiagnostik - am Ende der Kindergartenzeit - ein Verfahren, dass sich an normierten Standardverläufen von Entwicklung orientiert.
Aus der psychomotorischen Perspektive besteht Anlass diese – für den weiteren Bildungsverlauf von Kindern – bedeutende Untersuchung kritisch zu hinterfragen. Mit den Möglichkeiten und Grenzen psychomotorischer Grundannahmen und einer daraus resultierenden Forderung an eine Diagnostik im Rahmen einer Schuleingangsuntersuchung (SEU) beschäftigt sich der vorliegende Artikel. 

Teilen auf
Teilen auf Facebook