Anmelden
Pädagogische Ansätze
12.01.2016  Anton Hergenhan

Aggressive Kinder?

Das Kind hat Anspruch auf Führung und auf Information über seine Welt, es ist kein Erwachsener. Diese Feststellung klingt fast unsystemisch, da sie so unduldsam „richtig“ erscheint und kaum Raum lässt für die Überlegung, es könnte auch ganz anders sein. Die Systemiker meinen, es sei gut, Standpunkte nicht unfehlbar dogmatisch zu formulieren, sondern grundsätzlich Platz zu lassen für alternative Positionen. Einverstanden!
Der Autor beschreibt den systemischen Blick auf Kinder, die Probleme haben.

Der Ausschnitt ist entnommen seinem Buch: Aggressive Kinder? Systemisch heilpädagogische Lösungen. 2. Auflage, Dortmund 2015, verlag modernes lernen, ISBN 978-3-8080-0566-6

Teilen auf
Teilen auf Facebook