Anmelden
Digitale Bildung
24.04.2018  

TEOLEO: Kostenfreie App zur frühkindlichen Bildung für Eltern & Fachkräfte

Spiel, Spaß & Wissen zur frühkindlichen Bildung: Unter diesem Motto hat die gemeinnützige Initiative für frühe Bildung aus Hamburg die kostenfreie App TEOLEO entwickelt. Eltern, Großeltern, Tageseltern oder andere Bezugspersonen erhalten hier Inspirationen, wie sie den natürlichen Entdeckungsdrang ihrer Kinder im Alter von 0-6 Jahren spielerisch fördern können.
Alle 14 Tage gibt es spannende Ideenwelten mit Liedern, Experimenten, Bewegungsimpulsen, Vorlese-Geschichten und vieles mehr, ergänzt um kompakte Hintergrundinformationen rund um die frühkindliche Entwicklung.

Die Initiative besteht aus einem wachsenden Team engagierter Pädagog/-innen, Psycholog/-innen, IT-Expert/-innen und Kreativen.

TEOLEO orientiert sich an Bildungsstandards für Kindertagesstätten. Die App kann ab sofort kostenfrei in den bekannten Stores heruntergeladen werden.
http://www.initiative-fuer-fruehe-bildung.de/

Über die Initiative für frühe Bildung
Die Initiative für frühe Bildung (www.initiative-fuer-fruehe-bildung.de) ist eine gemeinnützige Initiative, die Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der spielerischen Förderung der Entwicklung ihrer Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren unterstützt. Mit der Vision, allen Kindern beste Startchancen ins Leben zu geben, entwickelt sie digitale Bildungs-angebote für Eltern und Fachkräfte sowie Fortbildungsreihen und Fachkraft-Kind-Werkstätten für den Lernraum Kita. Eine erste Entwicklung ist die Teoleo-App mit kostenlosen Ideenwelten für Eltern und Tageseltern zur spielerischen Förderung ihrer Kinder im Alter von 0-6 Jahren. Um die Wichtigkeit der frühen Bildung bekannt zu machen, veranstaltet die Initiative Aktionstage und bietet Informationen rund um Themen der frühkindlichen Entwicklung. Die Organisation wurde 2017 in Hamburg gegründet und wird durch das Competence Center Kids der HAW Hamburg wissenschaftlich begleitet.
Quelle: Presseinfo Initiative für frühe Bildung

Teilen auf
Teilen auf Facebook