© Rawpixel.com / Shutterstock.com
Angebot didacta Messe 2019

didacta Messe in Köln: Hier geht es zu den Seminaren

In Köln lädt die didacta vom 19. bis zum 23. Februar ein, vielfältigen Bildungsangeboten zu begegnen, sich auszutauschen und neue Erkenntnisse zu sammeln. Meine Kita / Frühe Bildung Online stellen das Angebot zur frühen Bildung vor.

Redaktion

Kita-Seminare

Ort: Congress-Centrum Nord

19. Februar 2019

Beziehungen schaffen – das Zusammenspiel von Organisation und Interaktion in Kitas

10 bis 11.30 Uhr

Auftaktvortrag: Organisation und Interaktion in Kitas

Referentin: Prof. Dr. Carola Iller, Stiftung Universität Hildesheim

Die Qualität von Kitas steht und fällt mit dem Personal: qualifizierten, motivierten Fachkräften und Leitungen. Gute Teams zu bilden, ist aktuell für viele Kitas eine Herausforderung, denn die Fluktuation und Ausdifferenzierung in Folge des Wachstums von Einrichtungen belastet die Beziehungen im Team und in der Einrichtung. Eine durchdachte Personal- und Organisationsentwicklung trägt deshalb zur Zufriedenheit der Mitarbeitenden und der Eltern und Kinder bei.

 

13 bis 14.30 Uhr

Forum 1:

Die Kita, ein lebendiges System: Menschen brauchen Beziehungen – Beziehungen brauchen Menschen

Referentin: Ursula Günster-Schöning, psychologische Beraterin und Coach

Forum 2:

Fachkräftebindung

Referentinnen: Cindy Mieth, Institut für Erziehungswissenschaft der Stiftung Universität Hildesheim/Astrid Klink, Gruppen- und Teamcoach

Workshop 1:

Erfolgreich führen, heißt entwickelnde Beziehungen schaffen

Referentin: Annette Stüllenberg, educcare

Workshop 2:

Miteinander sprechen – unerlässlich für tragfähige Beziehungen

Referentin: Beate Glöser, Glöser Training

Workshop 3:

Pädagogik und Technik verknüpfen: der Nemborn-Ansatz

Referent: Marco Marx, Assemble

Workshop 4:

Zusammen wachsen – Teamkultur in Kitas gestalten

Referent: Tim Krüger, Training, Integration, Moderation

Workshop 5: Interaktion bei der Portfolio-Arbeit

Referentin: Marion Lepold, Beratung, Coaching, Training

 

20. Februar 2019

Kinder sensibilisieren – Nachhaltigkeit und Solidarität in Kitas

10 bis 11.30 Uhr

Auftaktvortrag: Sozial-emotionale Kompetenzen erwerben – Kindern Teilhabe an der Gemeinschaft ermöglichen

Referentin: Prof. Dr. Renate Zimmer, Universität Osnabrück

Wie entwickeln Kinder die Kompetenzen, die sie dazu befähigen, in einer Gemeinschaft zu leben, sich mit anderen auseinanderzusetzen, eigene Werte aufzubauen, aber auch die Werte und Normen anderer Mitmenschen zu akzeptieren? Die Beziehungen und Interaktionen von Kindern untereinander stellen eine wichtige Ressource für die sozial-emotionale Entwicklung dar. Wie lernen Kinder voneinander, aber auch miteinander? Wie können Erwachsene sie darin begleiten, zu starken, selbstbewussten aber auch sozial kompetenten Persönlichkeiten heranzwuwachsen? Fragen, denen der Vortrag nachgeht.

 

13 bis 14.30 Uhr

Forum 1:

Nachhaltigkeit in der Kita

Referentin: Ute Krümmel, Stiftung Haus der kleinen Forscher

Forum 2:

Kinder brauchen Mut

Referentin: Ursula Günster-Schöning, Psychologische Beraterin und Coach

Workshop 1:

Mitgestaltung als Basis für Demokratie

Referentin: Barbara Leitner, Journalistin und Coach

Workshop 2:

„Willst du Recht haben oder glücklich sein?“ – Gewaltfreie Kommunikation in Kitas

Referentin: Eliette Münzer, educcare

Workshop 3:

FaireKITA – Verantwortung übernehmen für eine nachhaltige Entwicklung

Referentin: Jasmin Geisler, FaireKITA

Workshop 4:

Wie aus Wertschätzung verantwortliches Handeln wird – die Bildungsinitiative KITA21

Referentin: Anna Thielebein, S.O.F. Save our Future

Workshop 5:

Umweltbildung als Konzept

Referentin: Sigrun Jungwirth, Jup Umweltbildung

 

21. Februar 2019

Werte leben – sich orientieren und stärken im Zwiespalt zwischen Tradition und Innovation

10 bis 11.30 Uhr

Auftaktvortrag: Den Kindern Wurzeln geben – Wertebildung und Werteerziehung in der Kita

Referentin: Dr. Ilse Wehrmann, Wehrmann Education Consulting

Werte prägen uns und unsere Gesellschaft. Wie können wir also Werte an unsere Kinder vermitteln, wie sie zukunftsfähig machen? Die Kita ist ein Ort, an dem Kinder und Erwachsene täglich miteinander umgehen. Es ist auch ein Ort, an dem Werte gelebt und vorgelebt werden. Es gibt viele Ansatzpunkte, um eine Kita zu einem werteorientierten und erfahrungsreichen Entwicklungsfeld für Kinder zu machen. Was Werte auszeichnet, wie sie fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit werden und was Erzieherinnen und Erzieher zu Wertevermittlern macht, sind Aspekte dieses Auftaktvortrages.

 

13 bis 14.30 Uhr

Forum 1:

Zukunft gestalten – Werte bilden – Sicherheit geben

Referentin: Ursula Günster-Schöning, Psychologische Beraterin und Coach

Forum 2:

Orientierung finden im digitalen Zeitalter – Medienkompetenz in der frühen Bildung stärken

Referentinnen: Eva Reichert-Garschhammer, Staatsinstitut für Frühpädagogik/Marion Lepold, Beratung, Coaching, Training

Workshop 1:

Vorurteilsbewusste Erziehung in der Kita

Referentin: Anne Groschwald, educcare

Workshop 2:

Gesunde Bildungserlebnisse schaffen

Referentinnen: Rita Greine, Gesundheit und Bildung/Barbara Held, Atelier Sichtweise

Workshop 3:

Wertegeleitetes Handeln

Referentinnen: Natascha Graf/Ulrike Schnell, Impuls soziales Management

Workshop 4:

Echt dabei – gesund aufwachsen im digitalen Zeitalter

Referentin: Stephanie Staller, Servicebüro Echt dabei

 

22. Februar 2019

Kita-Seminare: Brücken bauen – Übergänge didaktisch und sozialraumorientiert gestalten

10 bis 11.30 Uhr

Auftaktvortrag: Brücken verbinden – Übergänge so gestalten, dass Kinder daran wachsen

Referent: Prof. Dr. Armin Schneider, Hochschule Koblenz

Brücken verbinden Welten, von der Familie in die Kita und aus der Kita zur Schule, als Orte von Abschied, Annäherung und Anfang. In Übergängen werden Kinder selbstständiger. Wichtig ist die Baukunst: die Beteiligung der Kinder, die Kenntnis der Baumeister und die Einbindung im Sozialraum. Über die Brücke gehen müssen die Kinder selbst, um daran zu wachsen.

 

13 bis 14.30 Uhr

Forum 1:

Brücken bauen mit den Eltern

Referentin: Daniela Kobelt Neuhaus, Karl Kübel Stiftung

Forum 2:

Gut ankommen – von der Kita in Grundschule und Hort

Referent: Jens Hoffsommer, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Workshop 1:

Mikrotransitionen in Krippe und Kita – die kleinen Übergänge im Tagesablauf achtsam gestalten

Referentinnen: Prof. Dr. Dorothee Gutknecht, Evangelische Hochschule Freiburg/Anina Dürmüller Frei, Kindheitspädagogin

Workshop 2:

Übergänge ko-konstruktiv gestalten – zugewanderte Kinder und ihre Familien begleiten

Referentin: Sylvia Siems, Prozessbegleitung, Aus- und Weiterbildung und Coaching

Workshop 3:

Veränderte Kindheit braucht sich öffnende Kitas – Kindern vielfältige Erfahrungsfelder ermöglichen Referentin: Tanja Harms, educcare

Workshop 4:

Krippenkinder kommen in den Kindergarten – Übergänge im Vorschulalter

Referentin: Antje Bostelmann, Klax

 

DISKUSSIONEN

ORT: FORUM DIDACTA AKTUELL, HALLE 8, STAND B51

19. Februar 2019

14 bis 14.45 Uhr:

Vom Kita-Qualitätsentwicklungsgesetz zum Gute-Kita-Gesetz – wird jetzt alles gut in Kitas?

 

20. Februar 2019

15 bis 15.45 Uhr:

Wenn Kitas über sich hinauswachsen: lokale Bündnisse für frühe Bildung

 

21. Februar 2019

15 bis 15.45 Uhr:

Bildung braucht digitale Kompetenz – was zeichnet einen kindgerechten Umgang mit digitalen Medien aus?

 

FACHTAGE

20. Februar 2019, 10 bis 13 Uhr

Bildungstag Schutzraum Kita – wie kann Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen gelingen?

Ort: Congress-Centrum Ost, Sektion 1

In der Tagesbetreuung sollten sich Kinder geborgen fühlen und ihre Zeit genießen. Doch nicht immer bietet die Kita einen Schutzraum. Vielmehr kann es zu Übergriffen, Grenzverletzungen, Macht-Missbrauch oder Gewalt kommen. Wie können Gefahren frühzeitig erkannt werden? Was tun, wenn etwas passiert? Wirksamer Kinderschutz umfasst sowohl präventive als auch intervenierende Maßnahmen. Der Bildungstag wird die verschiedenen Aspekte eines gelingenden Kinderschutzes in Kitas beleuchten und diskutieren.

Kostenpflichtig, Anmeldung auf: www.didacta.de

 

21. Februar 2019, 9 bis 16 Uhr

Fachtag Frühe Mehrsprachigkeit Gelebte Mehrsprachigkeit in Krippen, Kitas und Schulen

Ort: Congress-Centrum Ost, Offenbachsaal

Der Fachtag macht Mut, Mehrsprachigkeit zu unterstützen, bietet spannende Workshops, gute Praxis, Forschungsergebnisse, mehrsprachige Materialien und ganz viel Raum für Austausch! Für pädagogische Fachkräfte, Migrations- und Sozialarbeit, Träger, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Eltern, Politik und Bildungsmanagement. Kostenpflichtige

Anmeldung auf: www.fmks.eu

 

22. Februar 2019, 10 bis 14.15 Uhr

Aktionstag Baustelle Kita – der Seiltanz geht weiter

Ort: Congress-Centrum Nord, KonradAdenauer-Saal

Zum zehnjährigen Jubiläum des Aktionstages auf der Bildungsmesse wird der Faden – oder in diesem Sinne das Seil – des ersten Aktionstages wieder aufgenommen. Dieser stand unter dem Motto: „Seiltanz auf der Großbaustelle – steigende Ansprüche erfordern bessere Rahmenbedingungen“. Und an den Rahmenbedingungen gibt es zehn Jahre später noch vieles zu verbessern. Während des Aktionstages werden die Probleme benannt, aktuelle gesetzliche Entwicklungen bewertet, Lösungen herausgearbeitet und politische Forderungen formuliert.

Kostenpflichtige Anmeldung auf: www.didacta.de

 

22. Februar 2019, 10.30 bis 15 Uhr

Fachtag Fachberatung Was tun Fachberaterinnen und -berater? Professionelles Handeln sichtbar machen

Ort: Congress-Centrum Ost, Sitzungszimmer Nord

Was Fachberaterinnen und -berater in ihrer alltäglichen Praxis tatsächlich tun und wie ihr professionelles Handeln sichtbar und transparent gemacht werden kann, ist Thema dieser Veranstaltung. Grundlage dafür bietet ein Positionspapier zur ethischen und sozialpädagogischen Fundierung der Fachberatung im System der Erziehung und Bildung von Kindern. Dieses wird derzeit im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Fachberatung der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit (BAG BEK) erarbeitet.

Kostenpflichtige Anmeldung auf: www.nifbe.de

 

23. Februar 2019, 11 Uhr bis 14.45 Uhr

Tag der Kindertagespflege

Ort: Congress-Centrum Ost, Sitzungszimmer Nord

Die Kindertagespflege stellt eine wichtige Säule der Kinderbetreuung in Deutschland dar. Vielerorts wird sie bewusst von den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe qualitativ ausgebaut und trägt zur Wertschätzung der Kindertagespflegepersonen bei. Wie sieht es aber in der Realität aus? Auf dem Tag der Kindertagespflege wird mit verschiedenen Vorträgen die Entwicklung der Kindertagespflege betrachtet.

Kostenfreie Anmeldung auf: www.bvktp.de

 

 

Besuchen Sie die Meine Kita / Frühe Bildung Online Redaktion in Halle 8, Stand B049!

Von Redaktion • 01.02.2019

Zum Newsletter anmelden

Meine Kita